Alle Infos zur Mobile Music in the Making 2017

Forschungsstelle Appmusik | 21. Dezember 2016

Die Vorbereitungen für die Internationale Fachtagung Mobile Music in the Making 2017 (#MMM2017), die vom 10. bis 11. März 2017 in der Universität der Künste Berlin stattfindet, sind im vollen Gange. An dieser Stelle sollen nähere Informationen zur Organisation zusammengetragen werden.

Update: Wir haben eine Konferenz-Webseite erstellt, auf der nun alle Informationen zum Programm, zu den Referenten und zur Organisation zusammengefügt sind. Folgen Sie gleich diesem Link —> www.mmm2017.appmusik.de

Inhalte und Formate

Bereits im Mai 2016 hatten wir in einem Call for Papers zur Einreichung von Beiträgen aufgerufen. Wie die Bezeichnung Internationale Fachtagung schon erahnen lässt, handelt es sich dabei um eine Veranstaltung mit dem Ziel eines nationalen und internationalen Austauschs.

Zentrale Fragestellungen sind: Welchen Beitrag leisten musikalische Vermittlungsprojekte mit Apps für die gegenwärtige Kulturelle Bildung? Wohin gehen neue technologische und musikalische Entwicklungen mit mobilen Digitalgeräten?

Aufgrund der Vielfalt und der unterschiedlichen Partner*innen, mit denen wir im Austausch stehen, wollen wir die Fachtagung inhaltlich erweitern. Neben Diskussionsrunden mit Impulsvorträgen, einer Postersession und Workshops soll es auch ein BarCamp, Konzertbeiträge, einen Link-Jam sowie Expert*innentreffen geben.

Mit der Fachtagung soll ein Raum für alle Teilnehmenden geschaffen werden, um einerseits Akteur*innen aus den unterschiedlichen Arbeitsfeldern kennenzulernen, andererseits den Austausch über verschiedenen Musikpraxen zu befördern und daraus neue Inspirationen zu schöpfen.

Zielgruppe

Angesprochen sind all diejenigen, die sich im Feld der künstlerischen und pädagogischen Auseinandersetzung mit dem Gegenstand Appmusik bewegen. Dazu gehören: Künstler*innen, Pädagog*innen, Wissenschaftler*innen, Musikapp-Entwickler*innen, Akteure aus Kultur- und Bildungsinstitutionen, Wissenschaftler*innen und allgemein am Thema Interessierte.

Veranstaltungsort und Ablauf

Die Mobile Music in the Making 2017 findet in den Räumlichkeiten der UdK Berlin, am Standort Bundesallee 1-12 (10719 Berlin), statt.

Für die parallel stattfindenden, unterschiedlichen Formate und Panels stehen uns neben zahlreichen Seminarräumen zwei kleinere Konzertsäle zur Verfügung. Zwischenzeitliche Entspannung und Raum für Gespräche bieten Cafeteria sowie ein Ruheraum.

  • Die Tagung beginnt am 10. März um 14 Uhr mit einer Keynote (Referent*in wird noch bekannt gegeben), daran schließen Gesprächsrunden und Workshops an. Für den Abend ist ein offenes Format geplant, bei dem Musikapp-Entwickler*innen und Künstler*innen verschiedene Neuheiten demonstrieren.
  • Am 11. März geht es um 9 Uhr weiter. Eine abschließende Diskussionsrunde zu den zentralen Fragestellungen ist um 18 Uhr geplant. Um 20 Uhr gibt es ein öffentliches Konzert von verschiedenen Appmusikern.

Work in Progress

Wir arbeiten unablässig an unserem Programm, den Formaten und dem Tagungsablauf, um das internationale Fachtreffen in seiner Breite für alle Teilnehmenden so interessant und nachhaltig wie möglich zu gestalten. Zudem gibt es auch noch einige Freiräume, die noch mit Angeboten von Seiten der Teilnehmenden gefüllt werden können. Mailen Sie uns gern Ihren Vorschlag (Workshopthema, Musikbeitrag etc.) –> Kontakt.

Der finale Ablaufplan der Internationalen Tagung Mobile Music in the Making 2017 wird Mitte Januar auf dieser Seite veröffentlicht.

Unterbringung und Verpflegung

Die Unterbringung der Teilnehmenden erfolgt selbstorganisiert und zum Selbstkostenpreis. Gerne helfen wir Ihnen mit entsprechenden Adressen zu nahe gelegenen Hotels weiter. Beachten Sie dazu bitte den Hinweis auf dem Anmeldeformular.

Da die Tagung am 10. März um 14 Uhr beginnt und bis zum 11. März um 19 Uhr (Abschlusskonzert 20-22 Uhr) läuft, empfehlen wir Ihnen, Übernachtungen vom 10. bis 12. März zu buchen.

Die Verpflegung während der Fachtagung wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und ist Teil der Projektförderung des Projektes TOUCH:MUSIC, das im Verbund von UdK Berlin und Bundesakademie Wolfenbüttel durchgeführt wird.

tm_verbund-footer_mk1

Jetzt anmelden zur Mobile Music in the Making

Für eine optimale Planung der Tagung ist eine verbindliche Anmeldung aller Teilnehmenden Voraussetzung. Nutzen Sie dazu den folgenden Link, um sich anzumelden:

Link zum Anmeldeformular #MMM2017.

Ein zusätzlicher Hinweis für Auswärtige: Da die Unterkünfte an diesem Wochenende durch andere Veranstaltungen in Berlin stark frequentiert sind, empfehlen wir im eigenen Interesse eine frühzeitige Anmeldung.

 

Wir sind voller Elan und schon ganz gespannt, was sich bei der Mobile Music in the Making 2017 ergeben wird. Wir freuen uns auf Sie und Euch und verbleiben mit herzlichen Grüßen,

Das Team der Forschungsstelle Appmusik (Matthias, Marc und Nadin)
und der Bundesakademie Wolfenbüttel (Kerstin und Lukas)

Die Forschungsstelle Appmusik am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin beschäftigt sich mit der systematischen Erfassung des Phänomens Appmusik sowie den resultierenden pädagogischen Implikationen dieser veränderten musikalischen Praxis.