Einladung zur feierlichen Eröffnung vom Appmusik Studio am 29.09.2016

Matthias Krebs | 16. September 2016

Es ist soweit: Die Forschungsstelle Appmusik eröffnet das Appmusik Studio am Universität der Künste Berlin Career College. Am 29. September 2016 findet anlässlich des Deutschen Weiterbildungstags um 15.30 Uhr die feierliche Eröffnung mit einem vielfältigen Eröffnungsprogramm statt. In diesem Beitrag wollen wir einen euch erste Information zu diesem Ereignis liefern.

appmusik_tincon_gregorfischer_04w

Foto: Gregor Fischer

Apps, installiert auf Smartphones und Tablets, stellen heute ein etablierte Technologie für unterschiedlichste Musikpraxen dar. Unter den über 50.000 Apps in der Kategorie Musik der App Stores finden sich neben Radio- und Playerapps auch tausende Musikapps, die vielfältige Möglichkeiten zum Musikmachen bieten. Diese Apps verwandeln Smartphones und Tablets in Hilfsmittel wie Metronom, Aufnahmegerät und Lerntutor, die das Musizieren mit herkömmlichen Instrumenten unterstützen. Darüber hinaus verwandelt eine große Anzahl an Musikapps mobile Technologien aber auch in ein vielfältiges Instrumentarium. Besonders dafür soll das Appmusik Studio einen Ort zum Experimentieren, Lernen und zur Forschung bieten.

Das Appmusik Studio ist ein Projekt der Forschungsstelle Appmusik. Das Studio ist im dritten Stock der Universität der Künste in der Bundesallee 1-12 gelegen. Darin finden regelmäßig Angebote statt, darunter Kreativ-Labore für alle Interessierten, Proben von Appmusik-Ensembles (z.B. DigiEnsemble Berlin), Workshops sowie Weiter- und Forbildungsveranstaltungen für Interessierte, Musiker_innen, Pädagog_innen und Wissenschaftler_innen.

Eröffnungsprogramm vom Appmusik Studio

Zur Eröffnung werden geboten, eine Installation mit 40 iPads, eine Präsentation und Workshops mit Expertinnen und Experten im Appmusik Studio sowie ein Appmusik Buffet – eine Auswahl an Musikapps, die Appetit auf Mehr machen. Los geht’s um 15:30 Uhr im Universität der Künste Berlin, Berlin Career College, Bundesallee 1-12 (Raum 343).

  • 15:30 Uhr | iPad-Musikinstallation mit 40 iPads, die auf Stativen stehen und synchronisiert ein Musikstück verteilt im ganzen Gebäude spielen.
  • 15:45 Uhr | Präsentation der Forschungsstelle Appmusik über die zukünftigen und aktuellen Projekte in Forschung, Praxis und Weiterbildung; Videobeispiele und verschiedene Ergebnisse (Studien, Erkenntnisse, Fallbeispiele). Ein besonderer Fokus liegt auf dem neue entwickelten Zertifikatskurs tAPP – Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung.
  • 16:15 Uhr | Workshop für Interessierte: Musizieren im Ensemble mit Apps. Jeweils in 6er Gruppen. Anmeldung erbeten –> appmusik@udk-berlin.de
  • 17:00 Uhr | „Appmusik Buffet“ – serviert werden eine Bandbreite an Musikapps zum Appetit bekommen und zum Ausprobieren.
  • 17:30 Uhr | Ende der Veranstaltung.

Einladung

Hiermit laden wir alle zur feierlichen Eröffnung am 29. September 2016 um 15:30 Uhr in die Universität der Künste Berlin, Bundesallee 1-12, 10719 Berlin ein.

____

Mehr dazu:

appmusik_studio_eroeffnung_900_banner

ist wissenschaftlich als Leiter der Forschungsstelle Appmusik an der Universität der Künste Berlin tätig. Er beschäftigt sich im Rahmen seiner Promotion mit der Aneignung digitaler Musikinstrumente. Weitere Forschungsschwerpunkte betreffen: Digitale Medien in Lehre und Forschung, Kommunikation im Social Web, Netzkunst, Grundlagenforschung zum Musizieren mit Technologien. Matthias Krebs ist Gründer und Leiter des professionellen Tablet-Orchesters DigiEnsemble Berlin. Als Lehrbeauftragter ist der Diplom-Musik- und Medienpädagoge an mehreren deutschen Musikhochschulen sowie auch bei den Appmusik-Workshops von app2music aktiv.

Kommentar verfassen