app2music

Bei »app2music – Appmusik-AGs an Berliner Schulen« machen Schüler_innen in wöchentlichen AGs unter Anleitung professioneller Musiker_innen an verschiedenen Berliner Schulen Musik mit Apps.

Initiiert wurde app2music von Matthias Krebs und Marc Godau als Mitarbeiter der Forschungsstelle Appmusik, angesiedelt am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin im Februar 2014. Am 22. November 2014 wurde der Forschungsstelle Appmusik für das Projekt »app2music« der Dieter-Baacke-Preis in der Kategorie Projekte mit Jugendlichen verliehen.

Seit Anfang 2015 hat sich app2music zu einer offenen Community weiterentwickelt. Bislang bieten 22 professionelle Berliner Musiker_innen an über 12 Berliner Schulen und sozialpädagogischen Einrichtungen eigene Appmusik-AGs an, tauschen regelmäßig Erfahrungen aus und entwickeln sukzessive Ideen und Konzepte weiter.

Das Projekt wird vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung gefördert.

Die FAM bietet als Kooperationspartner einen Rahmen für die Ermöglichung der Appmusik-AGs und den Austausch der am Projekt Beteiligten an. So finden die Austauschtreffen in den Räumen der FAM statt, in denen technische, inhaltliche und pädagogisch-methodische Fragestellungen der Vermittlungspraxis diskutiert werden. Aus der wissenschaftlichen Arbeit der Mitarbeiter_innen der FAM wird relevantes Material wird für die Musiker_innen und Musiklehrer_innen in Form von Präsentationen, Blogartikeln oder konkretem AG-Material (Arbeitsblätter etc.) aufbereitet, um sie bei der Durchführung der AGs zu unterstützen.

Mehr Artikel zur Kooperation mit »app2music« auf dieser Webseite hier → http://forschungsstelle.appmusik.de/category/app2music

Link zur Webseite von »app2music« hier → http://app2music.de